Wie man Zahnphobie und Nadelängste lindert

Nervös zu sein oder Angst zu haben, den Zahnarzt zu besuchen, ist sehr häufig - tatsächlich ist es so häufig, dass es einen Namen dafür gibt: Dentophobie. Diese Art von Phobie kann von leicht bis schwer reichen und Kurzatmigkeit, erhöhte Herzfrequenz und erhöhten Blutdruck sowie andere Anzeichen von Angstzuständen wie Zittern oder ein Gefühl des bevorstehenden Untergangs verursachen.

Bei solchen Reaktionen ist es kein Wunder, dass viele Patienten es vermeiden, zum Zahnarzt zu gehen und die dringend benötigte Zahnpflege zu verschieben. Sie können jedoch die Compliance der Patienten verbessern und die Abnutzung verringern, indem Sie sich einen Ruf als Zahnarzt erarbeiten, der in der Lage ist, Angstzustände zu lindern und Zahnängste zu beruhigen. Heben Sie sich in Ihrem Bereich von anderen ab, indem Sie Betriebsverfahren anwenden und in Tools investieren, die zur Linderung von Zahnphobie entwickelt wurden.

Was ist Zahnphobie?

Zahnphobie geht über ein Gefühl der Nervosität beim Sitzen auf dem Zahnarztstuhl hinaus. Tatsächlich ist es eine komplexe Kombination aus Ängsten, Ängsten sowie körperlichen und geistigen Symptomen, die dazu führt, dass Patienten Routineuntersuchungen vermeiden und die Zahnpflege verschieben - was zu schwerwiegenderen Zahnproblemen und der Notwendigkeit einer umfassenderen Behandlung führt.

Über 22% der Bevölkerung haben zugegeben den Zahnarzt aus Angst zu meiden. Einige von den Hauptgründe, warum Menschen den Zahnarzt fürchten Dazu gehört, Schmerzen zu antizipieren, sich über den Zustand ihrer Mundgesundheit verlegen oder selbstbewusst zu fühlen oder einen Kontrollverlust zu befürchten. Um ängstliche Patienten zu behandeln, müssen Zahnärzte diese Ängste verstehen und verschiedene Techniken anwenden, um sie anzugehen.

Was ist Nadelphobie?

Nadelphobie, auch Trypanophobie genannt, ist mehr als nur eine Angst vor Nadeln. Eine Person mit Trypanophobie kann Angst haben, irgendeine Art von medizinischer Versorgung zu erhalten - insbesondere alles, was Injektionen beinhaltet. Vor jedem medizinischen Eingriff können bei Patienten Bluthochdruck und eine erhöhte Herzfrequenz auftreten. Dies kann Stunden oder sogar Tage vor dem Termin geschehen.

Während des Ereignisses kann der Blutdruck schnell sinken und der Patient in Ohnmacht fallen. Einige Patienten mit Nadelphobie haben möglicherweise eine Überempfindlichkeit gegen die durch eine Nadel verursachten Schmerzen. Eine Injektion, die von einer Person kaum gefühlt wird, kann einer anderen Person unerträgliche Schmerzen bereiten.

Was verursacht Zahnphobie?

Phobien über Zahnärzte und zahnärztliche Eingriffe können viele Ursachen haben, entstehen jedoch am häufigsten aus früheren zahnärztlichen Erfahrungen, die schmerzhaft oder beängstigend waren. Wenn jemand als Kind Angst vor dem Zahnarzt hatte, können sich diese Ängste zu etwas entwickeln, das im Erwachsenenalter ziemlich tief sitzt und hartnäckig ist. Andere Fälle von Zahnphobie können auf ein allgemeines Gefühl der Angst oder auf die Befürchtung zurückzuführen sein, allgemein zum Arzt zu gehen. In diesen Fällen kann ein Patient von einer Behandlung durch einen Therapeuten oder einen anderen nicht zahnärztlichen Fachmann profitieren, um die Wurzel des Problems zu beseitigen.

Techniken zur Beruhigung nervöser Patienten

Als Zahnarzt können Sie viele verschiedene Ansätze verfolgen, um Patienten dabei zu helfen, sich zu entspannen und sich während Eingriffen oder sogar Untersuchungen und Reinigungen weniger nervös zu fühlen. Viele dieser Techniken zielen darauf ab, den Patienten zu helfen, ihre Gefühle und Ängste besser unter Kontrolle zu haben. Je mehr dieser Techniken Sie in Ihre Standardarbeitsanweisungen integrieren können, desto erfolgreicher wird Ihre Praxis darin sein, das Vertrauen der Patienten zu stärken und die Compliance zu verbessern.

Kommunikation und Kontrolle

Eine klare und konsistente Patientenkommunikation ist der Schlüssel. Wenn Sie sich nur ein paar Minuten Zeit für ein kurzes Gespräch nehmen - sei es wegen ihrer Arbeit, ihrer Hobbys, ihrer Familie oder ihrer spezifischen zahnärztlichen Ängste -, können sich die Patienten besser einleben und entspannen.

Viele Menschen fühlen sich möglicherweise besser, nachdem sie mit dem Zahnarzt über ihre Ängste gesprochen haben. Das Vermeiden von Schmerzen ist ein starker Motivator, und Sie können dazu beitragen, die Ängste Ihrer Patienten zu lindern, indem Sie ihnen ein besseres Verständnis des Verfahrens und des Potenzials für Schmerzen vermitteln. Die Zahntechnologie hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt, und Patienten sind möglicherweise nicht über neuere Technologien informiert, die Verfahren komfortabler machen können.

Einige Patienten schätzen möglicherweise auch eine schrittweise Erklärung während ihres zahnärztlichen Eingriffs. Das Vorwegnehmen von Schmerzen kann zu dem Stress führen, den sie erfahren. Wenn Sie sie jedoch zu Beginn jedes Schritts informieren, können Sie die Angst vor dem Unerwarteten lindern. Der Einsatz fortschrittlicher Technologien wie der digitalen Tomographie mit Computermonitoren in den Patientenzimmern ist eine hervorragende Möglichkeit, Probleme und Behandlungsoptionen gründlich zu erklären.

Kontrolle ist wichtig, um Zahnphobie zu lindern, auch wenn es genauso einfach ist, Ihrem Patienten zu sagen: "Wir werden nicht jeden Schritt beginnen, bis Sie" OK "sagen." Lassen Sie sie das Gefühl haben, mitbestimmen zu können, was passiert, und können Sie sich zwischen den einzelnen Schritten selbst beruhigen. Möglicherweise möchten Sie auch ein Handzeichen einrichten, mit dem sie anzeigen können, ob sie sich unwohl fühlen oder eine Pause benötigen.

Komfortable Einstellung

Schauen Sie sich in Ihrer Zahnarztpraxis um. Ist es eine angenehme, beruhigende Umgebung? Oder ist es unpersönlich und steril? Bemühen Sie sich, ein Umfeld zu schaffen, in dem Sie und Ihre Patienten gerne Zeit verbringen. Mieten Sie bei Bedarf einen professionellen Innenarchitekten, um einen entspannenden, einladenden Raum zu schaffen. Berührungen wie beruhigende Kunstwerke, weiche Decken, beruhigende Musik und lebende Pflanzen können bei vielen Menschen eine entspannende Wirkung haben. Sie können auch Ablenkungstechniken ausprobieren, z. B. das Aufhängen von Fernsehgeräten in Untersuchungsräumen. Wenn Patienten das Programm auswählen können, erhalten sie ein zusätzliches Gefühl der Kontrolle.

Sedierungszahnheilkunde und Lachgas

Einige Patienten benötigen möglicherweise zusätzliche Maßnahmen, einschließlich medizinisch induzierter Beruhigungstechniken wie Sedierungszahnheilkunde. Geben Sie sehr ängstlichen Patienten während des Eingriffs die Möglichkeit einer milden Sedierung oder Lachgas. Dies macht ihr Verfahren nicht nur komfortabler, sondern kann ihnen auch helfen, ihre Zahnphobie zu überwinden, indem die Bildung neuer unangenehmer Erinnerungen verhindert wird, die zur Angst beitragen könnten.

Während viele Zahnarztpraxen die Anästhesie traditionell für kompliziertere Eingriffe wie Zahnextraktionen und Wurzelkanäle reserviert haben, wird es immer häufiger, eine leichte Sedierung für routinemäßigere Eingriffe anzubieten, sogar für eine Hohlraumfüllung. Ihr Praxisaufbau kann variieren, aber wenn Sie feststellen, dass Sie viele Patienten mit Zahnphobie haben, sollten Sie Ihre Möglichkeiten für die Sedierungszahnheilkunde erweitern.

Vorteilhafte Vibration

Das DentalVibe Comfort Injection System wurde entwickelt, um Zahnphobie und -ängste zu lindern. Das Gerät verwendet eine sanfte Vibration um Schmerzsignale aus dem Gehirn zu blockieren. Mit dem DentalVibe übt der Zahnarzt eine leichte Vibration in der Nähe der Anästhesie-Injektionsstelle aus. Wenn Injektions- und Vibrationsempfindungen gleichzeitig auftreten, verarbeitet das Gehirn zuerst das Vibrationssignal und blockiert im Wesentlichen das Gefühl der Injektion. Viele Patienten, die Angst vor Zahnnadeln haben, haben angegeben, dass sie die Injektion nicht einmal gespürt haben und dass DentalVibe ihre zahnärztliche Erfahrung viel angenehmer gemacht hat.

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Zahnvibrationen

Die Vibrationstechnologie ist eine wissenschaftlich fundierte, zuverlässige Methode zur Beseitigung von Schmerzen durch Zahninjektionen. Erfahren Sie mehr über die Wissenschaft hinter DentalVibe, indem Sie unser kostenloses E-Book herunterladen. Die Vorteile von Vibrationen bei Zahnschmerzen und Angstzuständen. Durch die Aufnahme schmerzfreier Injektionen in Ihre Zahnarztpraxis wird sichergestellt, dass Ihre Patienten bei jedem Besuch in Ihrem Büro ein entspannteres Erlebnis haben.

Kürzliche Posts

successful dental practice
Marketing
Karen Eisenbraun

7 Tipps für eine erfolgreiche Zahnarztpraxis

Während eine qualitativ hochwertige Versorgung nach wie vor von entscheidender Bedeutung ist, muss eine erfolgreiche Zahnarztpraxis auch nach anderen Wegen suchen, um das allgemeine Patientenerlebnis zu verbessern.

Weiterlesen "
de_DEGerman
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie einen Rabatt von 20%
Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue